PDA

View Full Version : Wien da we Salzbugda Hun Jin Taogha qarshi Namayish



Unregistered
30-10-11, 17:22
Xitay Dolet reisi Hu Jin Tao 2011-yili 10-ayning 30-kunidin 11-ayning 1-künigiche Austiryede ziyarette bolmaqchi. bu munasiwet bilen bu jalat Xitay reisige qarshi, 10-ayning 31-küni etigen saat 10.30 kech saat 6.30 giche Wienda, 31-Oktebir küni etigen saat 10.00 din kech saat 6.00 giche Salzburda chong kolemlik namayish bolmaqchi. bu namayishqa qatnishish uchun DUQ rehberliring yetekchiligide bilen bir qisim Uyghurlar Muyinxedin bugun kechide Wiena gha qarap yolgha chiqmaqchi. 1-Noyabir küni yene bir bölüm Uyghurlar Muyinxendin Salzburga berip namayishqa qatnashmaqchi. shunga Austiryediki we xoshna doletlerdiki barliq wetendashlarning bu namayishqa qatnishishini iltimas qilimiz.

DEMONSTRATION!!! WIEN DARF NICHT PEKING WERDEN!!!

DEINE STIMME für die, die GEWALTSAM zum SCHWEIGEN GEBRACHT WURDEN in TIBET und in CHINA
Mon. 31 Okt. 2011 vor dem Burgtheater in Wien, neben Café Landtmann, gegenüber dem Rathaus
10 bis 16h30 Programm, danach Lichter Mahntwache bis 21h, mit Organisationen für Tibet, Menschenrechte, Religions Freiheit, Pressefreiheit, Umweltschutz, Tierschutz JETZT Mitmachen und ALLE FREUNDE MITBRINGEN.
Es ist ein Montag, ein Arbeitstag aber auch ein Fenstertag. Schwer Leute zu mobilisieren. Ich brauche dringend Eure Unterstützung, um die Information auch Schülern und Studenten zukommen zu lassen. Die chinesische Botschaft hat hunderte Chinesen zusammen getrommelt für Pro China Aufmärsche.

Der Halbe Ring in Wien ist gesperrt, Die Hofburg ist ganz abgesperrt bis vor das Parlament. Pro China Protestder haben alle möglichen sensiblen Plätze für sich reserviert. Der chinesische Präsident wird abgeschirmt wie ein Superstar, damit er ja keine tibetische Fahne sehen muss. Am 31 findet das ganze Programm in der Hofburg und vor dem Parlament statt.
Wir müssen viele sein, damit die österreichische Regierung auch versteht, dass nicht jeder in Österreich mit dem Besuch von Hu Jintao glücklich ist und vor allem nicht unter diesen Umständen. Wir sind 10 Organisationen in Kooperation (siehe Anhang 31 Oktober).


Es ist auch gut wenn Du nur in der Mittagspause kommen kannst. Es ist die Gelegenheit nicht alles von China zu schlucken.
Tibeter, Uiguiren, Burma, Mongolen, Chinesen, Falung Gong, Tier Liebende, Umweltschützer, Menschenrechts Aktivisten, jetzt müsst Ihr kommen.
Dieser Mann ist einer der größten Verbrecher betreffend diese Themen. Hu hat so rote Hände wie die Fahne von China, von all dem Blut, das daran klebt..

Bitte diesmal nicht wegschauen, es ist der Moment Rückgrat, Herz und Verstand zu zeigen. Lasst uns nicht im Stich.
China darf in Österreichnicht das letzte Wort haben!
Am Montag 31 Oktober darf Wien nicht Peking werden !

DUQ Xewiri